Gutachten für Entschädigung - Schillingsfürst Bewertung des entstandenen Schadens durch Entschädigungsgutachten - Mit Bauexperts.

Gutachten für Entschädigung
  • Qualifizierte Objektbesichtigung
  • Ermittlung der Entschädigungshöhe
  • Gerichtsverwertbare Entschädigungsgutachten
  • Kurzfristiger Ortstermin
Preis: 130,00 /Stunde (inkl. MwSt.)

Entschädigungsgutachten für Schadensersatzansprüche

Immer dann, wenn ein Grundstückseigentümer durch Dritte in seinen Rechten eingeschränkt wird, ist in der Regel eine Entschädigung fällig. Zur Ermittlung der fälligen Entschädigung fertigen wir in Schillingsfürst und Umgebung Entschädigungsgutachten an.

Schadenbewertung & Ermittlung der Entschädigungshöhe

Unser erfahrener Bausachverständiger für die Region Schillingsfürst ermittelt die Höhe bzw. Wertminderung der zu zahlenden Entschädigung. Der Entschädigungsberechtigte kann mit dem Gutachten seinen Anspruch auf Schadensersatz in Form einer Entschädigungszahlung geltend machen.

Wann liegt ein Anspruch auf Entschädigung vor?

Einen Anspruch auf Schadensersatz bzw. Entschädigung können Eigentümer in Schillingsfürst haben, wenn Wegerecht, Notwegerecht, Nießbrauch, Wohnrecht usw. zu Lasten des Grundstücks eingetragen werden sollen. Ebenso kann eine Entschädigung bei Enteignung von Grundstücken und enteignungsgleichen Eingriffen eingefordert werden.

Ihre Vorteile

  • Qualifizierte Objektbesichtigung
    Ein qualifizierter Bausachverständiger besichtigt das Objekt und nimmt die Bausubstanz genau unter die Lupe.
  • Ermittlung der Entschädigungshöhe
    Zur Ermittlung der fälligen Entschädigung kalkuliert unser erfahrener Bausachverständiger die Höhe bzw. Wertminderung der zu zahlenden Entschädigung.
  • Gerichtsverwertbare Entschädigungsgutachten
    Unsere erfahrenen Bausachverständigen erstellen gerichtsverwertbare Entschädigungsgutachten.
  • Kurzfristiger Ortstermin
    Unsere Schnelligkeit verdanken wir unserer regionalen Nähe. Wir sind bundesweit mit qualifizierten Bausachverständigen für Sie im Einsatz

Mehr- und Sonderleistungen

Mehr- oder Sonderleistungen sind gesondert zu beauftragen und werden nach tatsächlichem Aufwand, wie folgt abgerechnet:

Leistung Preis (inkl. MwSt)

Stundensatz, je Std.

130,00 €
Fahrtkosten (Mehrkilometer), je km.  0,75 €

Nebenkostenpauschale (Kopier-, Post- und Telefonkosten) in Prozent der netto Rechnungssumme.

 5 %

In der genannten Nebenkostenpauschale ist ein Ausdruck und Versand der schriftlichen Ausfertigung in 1-facher Form enthalten. Jede weitere Ausfertigung wird mit brutto 2,00 €/Seite berechnet.

Erforderliche Information

Folgende Unterlagen und Informationen sollten dem Bausachverständigen für die Region Schillingsfürst unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden:

  • Grundbuchauszug
  • Flurkarte bzw. den amtlichen Lageplan
  • Baulastenauskunft
  • Altlastenauskunft
  • Miet- und Pachtverträge
  • Aktueller Energieausweis
  • Anliegerbescheinigung/ Erschließungsbeitragsrechtliche Auskunft
  • Vorhandene Wertermittlungen
  • Bei Erbbaurechten den Erbaurechtsvertrag
  • Bei Rechten in Abt.II des Grundbuchs die zugehörige Eintragungsbewilligung
  • Bauzeichnungen/Grundrisse
  • Wohn-/ Nutzflächenberechnung
  • Aufstellung der in den letzten 15 Jahren durchgeführten Modernisierungen
  • Teilungserklärung bei Eigentumswohnungen
  • Fördermittelauskunft bei Wohnungsbindung

Ablauf & Kontakt

Nach Ihrer unverbindlichen Anfrage setzt sich unser Bausachverständiger für die Region Schillingsfürst mit Ihnen in Verbindung, um weitere Details zu besprechen und die Ortsbesichtigung abzustimmen.

Bitte kontaktieren Sie uns auch, falls unsere Pauschale nicht zu Ihrem Bedarf passt. Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine telefonische Erstberatung ist bei uns stets kostenlos. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Downloads

Örtliche Nähe

Unsere Bausachverständige haben ihr Büro immer in Ortsnähe. Frau Dipl.-Ing. (FH) Architektin Anke Johanna Lautner kann Ihnen daher auch als Ortskundige behilflich sein (z.B. Entwicklung der Immobilienmarktpreise in und um Schillingsfürst, behördliche Anlaufstellen etc.). Ein ortskundige Fachfrau ist ein großer Vorteil für Sie, insbesondere wenn Sie nicht aus Schillingsfürst kommen oder sich hier nicht auskennen. Unser Motto „Bausachverstand. Ganz nah“ können Sie also wörtlich nehmen!

Neben Schillingsfürst betreut Sie Frau Lautner auch gerne in den unmittelbar umliegenden Städten und Gemeinden wie z.B.: Diebach, Insingen, Wettringen, Wörnitz, Dombühl, Aurach, Leutershausen, Buch am Wald, Schnelldorf, Feuchtwangen, Satteldorf, Wallhausen, Herrieden, Ansbach, Geslau, Rothenburg ob der Tauber, Bechhofen, Dietenhofen, Dinkelsbühl, Heilsbronn, Herrieden, Wassertrüdingen, Windsbach etc.


Regionale Kurzinfo für Ortsfremde:

Schillingsfürst ist eine Stadt im mittelfränkischen Landkreis Ansbach und Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Schillingsfürst.
Die Stadt Schillingsfürst liegt im Naturpark Frankenhöhe. Nachbargemeinden sind Gebsattel, Buch am Wald, Leutershausen, Dombühl, Wörnitz und Diebach.

Weit über 1000 Jahre umspannt der geschichtliche überschaubare Weg die kleine Stadt Schillingsfürst. Durch den Frankenkönig Chlodwig stießen die ersten Franken im 6 Jh. mainaufwärts nach Osten und Süden in unseren Raum vor. Zwischen 500 und 700 wurde der Schillingsfürster Ortsteil Frankenheim gegründet. Vielleicht hatten die Wörnitzquelle als alte Wildtränke und die breite Tallagen die fränkischen Siedler angelockt. Auch gab es früh schon befestigte Stätten oder eine Fliehburg auf dem bewaldeten Bergrücken. Bereits im Jahre 1000 tauchte der Namen „Xillingesfirst“ in der „Burgbernheimer Wildbannurkunde“, in der Kaiser Otto III. dem Würzburger Bischof die Schenkung des Jagdrechtes bestätigte, auf. Dieser Name bezeichnet den Berg oberhalb von Frankenheim. Im 12. Jahrhundert sind die Herren von Schillingsfürst erwähnt. Danach ging die Burg in die Hände der Hohenlohe über.

Schillingsfürst ist Mitglied im Tourismusverband Romantisches Franken. Der knapp 600 m hohe Mittelgebirgszug "Frankenhöhe" wird umgrenzt von den Flüssen Wörnitz, Tauber und Altmühl. Um die "Frankenhöhe" befinden sich die weltberühmten, mittelalterlichen Städte Rothenburg ob der Tauber und Dinkelsbühl sowie die Rokokostadt Ansbach. Sie wird von Nord nach Süd von Deutschlands bekanntester Ferienroute, der "Romantischen Straße" durchzogen und liegt ideal angebunden an den Autobahnen A6 (Ausfahrt Nr. 49 Dorfgütingen) und A7 (Ausfahrt Nr. 109 Wörnitz).

Kundenbewertung schreiben

Anfrageformular

Hinweis: Die Abgabe einer Anfrage ist für Sie unverbindlich und kostenlos!

Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Bearbeitung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles & Ratgeber

Neueste Meldungen und Informationen.
Top